Kleine Serva
Mein BDSM Weg
Chaterfahrung
Feedback
Verweise
Kontakt

Masogelüste - Masophantasie

Phantasie und Realität


Im letzten Artikel habe ich darüber geschrieben, Phantasie und Realität.
Ich selbst war schon in der Situation, hatte Phantasien, wollte unbedingt erleben und Thomas sollte dann tun auch wenn er das, was ich wollte, selber nicht mag in der Art.

In meinem Fall... hm, ich hatte eine "Masophase". Mir reichte der Lustschmerz nicht mehr. Zumindest hab ich das geglaubt. Ich wollte also das volle Programm. Der blaue Hintern durfte keinesfalls fehlen.

Auch wenn ich schon wissen sollte, dass ich keinesfalls masochistisch veranlagt bin, war ich in dieser Zeit sehr unsicher. Ich wollte es unbedingt wissen.

Ich hatte das Glück, dass mir mein Wunsch, das zu erleben, erfüllt wurde, auch wenn Thomas eben diese Art, Schmerzen zu bereiten, nicht mag.
Er hat es dann so getan dass ich das auch begriffen habe, deutlich und lange spürbar.

Und nun kann ich wieder sicher sein, dass auch ich diese Art von Schmerz nicht mag.

Ich persönlich freue mich, dass ich erleben durfte und nun weiß, dass nicht jede Phantasie in der Wirklichkeit schön ist.

Und ich danke Claudia und Thomas dafür, dass ich nun wieder ein Stück mehr weiß :-)

die kleine serva

19.9.2005
Mein BDSM Weg
Erste Sexualität
Claudia und Thomas
Weiterrentwicklung
Phantasie - Realität
Maso-Phantasie