Kleine Serva
Mein BDSM Weg
Chaterfahrung
Feedback
Verweise
Kontakt

Phantasie=Realität?


Jeder Mensch hat sie und das ist auch gut so. Phantasien. Ohne sie wäre es teilweise wohl langweilig, für mich zumindest.

Man sollte dennoch unterscheiden zwischen Phantasie und Phantasie.

Zum einen Phantasien, die man ausleben möchte. Solche, die lange im Kopf sind, über die man lange nachgedacht hat, die man endlich in der Realität erleben möchte.

Zum anderen Phantasien, die einem im Kopf herumschwirren, die aber, wenn man länger darüber nachdenkt, auch im Kopf bleiben sollen. Solche, die man nicht erleben möchte.

So träumt Frau vielleicht von Vergewaltigung, genießt den Gedanken. Aber eben nur den Gedanken, denn welche Frau möchte das schon in Wirklichkeit erleben?

Dieser Unterschied zwischen Phantasie und Realität sollte dabei nie vergessen werden. Phantasien sind perfekt. Man malt sich im Kopf aus, wie toll es wäre, auf brutale Art benutzt zu werden. Doch wird man in seinen Gedanken wirklich auf "brutale Art benutzt"?

Wenn man genauer darüber nachdenkt, stellt man recht bald fest, dass (um beim Beispiel zu bleiben) Vergewaltigungsphantasien perfekt sind.
Der Mann, der sich nimmt, was er möchte, ohne dabei Rücksicht auf Frau zu nehmen ist in Wirklichkeit ein Mann, der sich nimmt, was SIE möchte.

Es gibt aber auch, wie oben bereits erwähnt, Phantasien die man in der Realität kennen möchte. Solche, bei denen man auch bei längerem Nachdenken nicht zu dem Punkt kommt "Nein, das will ich nicht".

In so einem Fall heisst es dann.. ab in die Realität.

Auch hier wieder, zwei Möglichkeiten.

1. Phantasie ausgelebt, es gefällt sowohl Mann als auch Frau. Wie weiter? Es ist nun keine Phantasie mehr und kann in das wirkliche Leben mit aufgenommen werden.

2. Phantasie ausgelebt, es gefällt weder Mann noch Frau, oder es gefällt Frau aber Mann nicht... oder eben umgekehrt. Möglich auch, dass ein Part unbedingt erleben wollte, der andere aber nicht. Hm, warum dann in Realität umsetzen, wenn einer der beiden doch gar nicht wirklich will?

Vielleicht einfach, um dem anderen zu helfen. Dabei helfen, herauszufinden, ob man wirklich das möchte, wovon man träumt.
Wer nicht erlebt, wird es nicht erfahren.

die kleine serva

18.9.2005
Mein BDSM Weg
Erste Sexualität
Claudia und Thomas
Weiterrentwicklung
Phantasie - Realität
Maso-Phantasie